Was Sie nicht mehr benötigen….

AEV-Wertstoffhöfe mit umfangreichem Angebot

Von A, wie Astverschnitt, bis Z, wie Zementreste – auf den vier Wertstoffhöfen des Abfallentsorgungsverbandes „Schwarze Elster“ (AEV) können Bürger und Gewerbetreibende eine Vielzahl von Abfällen abgeben.

Zu bürgerfreundlichen Öffnungszeiten werden Abfälle und Wertstoffe in haushaltsüblichen Mengen in Hörlitz, An der Hochkippe 3, in Massen, Straße zum Kohlenhandel, in Bad Liebenwerda, Torgauer Straße 79 und in Herzberg, Osterodaer Straße 10, angenommen. „Unsere Wertstoffhöfe ergänzen unser haushaltsnahes Dienstleistungsangebot für alle Bürger und Gewerbetreibende, die schnell und einfach Mehrmengen an Abfällen entsorgen wollen oder müssen. Neben Restmüll, Verkaufsverpackungen, Papier, Sperrmüll, Schrott oder Elektroschrott werden auf den Wertstoffhöfen auch Garten- und Baumischabfälle, Altreifen sowie gefährliche Abfälle, wie Asbest und Dachpappe, angenommen“, erläutert der Verbandsvorsteher, Dr. Bernd Dutschmann. Im 14-täglichen Rhythmus ist zudem das Schadstoffmobil auf jedem AEV-Wertstoffhof vor Ort, an dem jeder Bürger in Kleinmengen Schadstoffe abgeben kann.

Öffnungszeiten, Preise und weitere Informationen zu den AEV-Werstoffhöfen sind im aktuellen Abfallkalender und auf der AEV-Internetseite, unter dem Menüpunkt Wertstoffhöfe, zu finden, zudem beraten wir Sie auch gern telefonisch unter 0 35 74 / 46 77 132.

AEV-WSH Hörlitz

Besonders jetzt im Frühjahr nutzen viele Bürger die Möglichkeit, schnell und einfach ihre Gartenabfälle auf den AEV-Wertstoffhöfen abzugeben. Foto: AEV