AEV-Wertstoffhöfe mit umfassendem Service

Einfach und schnell Abfälle richtig entsorgen

Sie bauen um oder räumen auf, möchten Grün- oder Baumischabfälle entsorgen oder nicht auf einen Sperrmüll- oder Schrotttermin warten - dann sind sie auf den Wertstoffhöfen des Abfallentsorgungsverbandes „Schwarze Elster“ (AEV) genau richtig.

In Hörlitz, An der Hochkippe 3, in Massen, in der Straße zum Kohlehandel, in Bad Liebenwerda, in der Torgauer Straße 79, und in Herzberg, in der Osterodaer Straße 10, können Bürger, Gewerbetreibende und öffentliche Einrichtungen verschiedene Abfallarten abgeben. Die Palette der angenommenen Abfälle und Wertstoffe vor Ort ist groß. Sie reicht von Restmüll, Verpackungen, Papier, Schrott, Elektroschrott, Sperrmüll über Garten- und Baumabfälle sowie gefährliche Abfälle, wie Asbest und Dachpappe. Zudem ist im 14-täglichen Rhythmus das Schadstoffmobil vor Ort, an dem jeder Bürger in Kleinmengen Schadstoffe abgeben kann.

Zeitsparende Wege

„Unsere Wertstoffhöfe werden rege genutzt. Besonders jetzt im Frühling geben viele Bürger vor allem Gartenabfälle, Sperrmüll oder Schrott ab. Zudem nutzen auch viele Gewerbetreibende die Möglichkeit, gegen eine Gebühr zum Beispiel Bauabfälle zu entsorgen“, informiert der AEV-Verbandsvorsteher Dr. Bernd Dutschmann. Alle Nutzer der AEV-Wertstoffhöfe profitieren von zeitsparenden Wegen sowie der Tatsache, dass sie die Abfälle abgeben können, wenn sie anfallen.

Weitere Informationen zu den AEV-Wertstoffhofen

Öffnungszeiten, Preise und weitere Informationen zu den AEV-Wertstoffhöfen finden Sie unter dem Menüpunkt Wertstoffhöfe, zudem beraten wir Sie auch gern telefonisch unter 03574 / 46 77 132.

Annahme von Gartenabfällen auf dem WSH Hörlitz

Auf dem Wertstoffhof in Hörlitz werden Gartenabfälle zu folgenden Konditionen angenommen: 80 Cent pro Sack und 6 Euro für 1m³.

Auf den AEV-Wertstoffhöfen werden verschiedene Abfallarten angenommen.

Auf den AEV-Wertstoffhöfen werden verschiedene Abfallarten angenommen.

×
Info-Leiste <<