Neuigkeiten

Bei Gelb sieht mancher Rot

Konsequente Abfalltrennung hilft Geld zu sparen und die Umwelt zu schützen – jedoch funktioniert das nicht immer. Aktuell landen in der gelben Tonne, im Volksmund auch gern als „Plastiktonne“ bezeichnet, zahlreiche Fehlwürfe. 
„Dabei handelt es sich um Dinge, die nicht in die gelbe Tonne gehören, weil es keine Verpackungen sind“, erklärt Andreas Mittrach, Abfallberater beim Abfallentsorgungsverband Schwarze Elster und ergänzt: „Die Palette der Fehlwürfe reicht von Rest- und Bioabfall über Elektroaltgeräte, Spielzeug, Rohre bis hin zu Bauabfällen jeglicher Art.“ Aus diesem Grund kontrolliert das von den dualen Systemen beauftragte Unternehmen, die Firma Remondis Brandenburg GmbH, die gelben Tonnen verstärkt auf Fehlwürfe und verteilt „rote Punkte“ mit dem klaren Hinweis: Inhalt nachsortieren. Bis zur richtigen Trennung der Abfälle bleibt die gelbe Tonne stehen. Funktioniert die Trennung von Verpackungen und anderen Abfällen langfristig nicht, sind die Abfälle als Restmüll zu entsorgen und die Abfallgebühren für den Einzelnen würden enorm steigen. „Dieses Problem ist vermeidbar: In die gelbe Tonne gehören ausschließlich Verpackungen, die nicht aus Papier oder Glas sind. Was keine Verpackung ist, gehört dort nicht rein. Für Verpackungen aus Papier steht die Papiertonne bereit, Glasverpackungen gehören in die Glascontainer“, zeigt AEV-Abfallberater Andreas Mittrach die richtigen Entsorgungswege auf.
Der AEV bietet zur Abfalltrennung eine Trenntabelle im Abfallkalender an, zudem ist ein umfassendes Abfall-ABC auf der AEV-Internetseite unter www.schwarze-elster.de zu finden. Ist ein Abfall nicht zu finden oder bleiben Fragen zur Abfalltrennung offen, berät der AEV gern unter 0 35 74/ 46 77 132. Darüber hinaus verweist der AEV auf die bundesweite Kampagne „Mülltrennung-wirkt.de“, auf deren Internetseite weitere Tipps und Hinweise zur richtigen Abfalltrennung zu finden sind: www.muelltrennung-wirkt.de.

Weitere Tipps und Links zum Thema:

Abfall-ABC

„Rote Karte“ für falsch entsorgte Abfälle

Nur Verpackungen, die nicht aus Papier oder Glas sind, gehören in die gelbe Tonne. Gibt‘s rote Punkte, muss nachsortiert werden. Foto: AEV