Neuen Wertstoffhof und Bio-Energie-Zentrum besichtigt

Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker, Freienhufens Ortsvorsteher Karl-Heinz Wahren sowie mehrere Stadtverordnete der Stadt Großräschen folgten kürzlich der Einladung von Dr. Bernd Dutschmann, Verbandsvorsteher des Abfallentsorgungsverbandes Schwarze Elster, und besichtigten den neuen Wertstoffhof und das Bio-Energie-Zentrum im Industriegebiet „Sonne“ in Freienhufen. Vor Ort informierte der AEV-Chef über das Leistungsangebot des im Februar 2020 eröffneten Wertstoffhofs, auf dem eine Vielzahl von Abfällen und Wertstoffen angenommen werden. Die Palette reicht von Rest-, Bio-, Garten- und Bauabfällen über die Abgabe von Leichtverpackungen, Papier/Pappe, Sperrmüll (bis 4 Kubikmeter), Elektroaltgeräten, Haushaltsschrott und Alttextilien/Schuhen bis hin zu Schadstoffen zu gesonderten Sammelterminen in haushaltsüblichen Mengen. Geöffnet ist der Wertstoffhof erst einmal jeden Donnerstag von 11:30 bis 18 Uhr, Freitag von 11:30 bis 17 Uhr und in den geraden Kalenderwochen am Samstag von 8:30 Uhr bis 12 Uhr.
Anschließend führte Dr. Bernd Dutschmann die Gäste durch das sich aktuell im Probebetrieb befindliche neue Bio-Energie-Zentrum. In der vollständig geschlossenen Anlage wird künftig in sieben Rottetunneln aus dem eingesammelten Bioabfall, der aus dem AEV-Verbandsgebiet sowie aus den Nachbarlandkreisen stammt, Qualitätskompost hergestellt. Bis zu 18.000 Tonnen Bioabfall können jährlich verarbeitet werden, innerhalb von etwa 50 Tagen wird daraus neben hochwertigem Kompost auch Strom und Wärme erzeugt. Der hergestellte Kompost wird zukünftig über die AEV-Wertstoffhöfe erhältlich sein. Alle Gäste zeigten sich beeindruckt vom neuen Anlagenkomplex des AEV, insbesondere vom neuen Service des Wertstoffhofes für die Bürger der Stadt Großräschen. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger wird der AEV im Mai 2020 die Türen des neuen Bio-Energie-Zentrums öffnen und zu einem Tag der offenen Tür nach Freienhufen einladen. Der genaue Termin wird rechtzeitig in lokalen Medien bekannt gegeben.

Neuen Wertstoffhof und Bio-Energie-Zentrum besichtigt
Neuen Wertstoffhof und Bio-Energie-Zentrum besichtigt