Das große Glück auf dem Wertstoffhof

Montag, 29. April 2024 Lesedauer 1:58 Minuten

Der Abfallentsorgungsverband Schwarze Elster (AEV) bietet an sechs Standorten vielfältige Entsorgungsmöglichkeiten.

wsh spm001-900x600.
Sechs Wertstoffhof-Standorte bietet der Abfallentsorgungsverband Schwarze Elster (AEV) in seinem Verbandsgebiet an. Foto: Steffen Rasche

Sicher haben Sie noch nie darüber nachgedacht. Aber vielleicht achten Sie ja beim nächsten Mal darauf. Die Frage: Wie glücklich sind Sie auf der Fahrt zum Wertstoffhof? Und vor allem – auf dem Rückweg. Wir denken: so richtig glücklich.

Gründe dafür gibt es viele. Zum Beispiel die Laube, die nun endlich entrümpelt ist. Oder die Garage, der Keller und, und, und. Geschafft! Bauabfälle wie Bauschutt, Asbest, Dachpappe oder alte Glasscheiben sind endlich weg – auf dem Wertstoffhof. Sperrmüll ebenso. Und Sie? Sind einfach glücklich, stolz auf sich. Weil Sie nun wieder Platz haben für neue Träume, Visionen, Pläne und Projekte. Saubere Sache.

wsh gartenabfall001-900x600.
Gartenabfälle können auf den Wertstoffhöfen des AEV unter anderem entsorgt werden. Foto: Steffen Rasche
Zentral gelegen und gut erreichbar

Das Schönste: Gartenabfälle haben Sie natürlich gleich mitentsorgt. Restmüll, Verpackungen, Papier, Pappe sind ebenfalls ordnungsgemäß abtransportiert worden – zum Wertstoffhof. Einfach, schnell, bequem – und ganz nah. Auch bei Ihnen, garantiert. Dafür sorgt der Abfallentsorgungsverband Schwarze Elster (AEV) mit seinen sechs zentral gelegenen und gut erreichbaren Wertstoffhöfen im Verbandsgebiet: in Bad Liebenwerda, Finsterwalde, Freienhufen, Herzberg, Hörlitz, Lauchhammer.

Bester Service
Alle garantieren bürgerfreundliche Öffnungszeiten und umfassende Abgabemöglichkeiten – teilweise kostenfrei, teilweise gegen Entgelt. Nicht zu vergessen, der prima Service. WSH-Mitarbeiter beraten und helfen Ihnen jederzeit gern bei der richten Abfalltrennung vor Ort, um Abfälle so sortenrein wie möglich weiter verwerten zu können.

Schadstoffmobil zu festen Terminen

Denn Fakt ist: Wertstoffhöfe sind eine wichtige Säule der kommunalen Abfall- und Kreislaufwirtschaft, die den Klima- und Ressourcenschutz unterstützen. Was nicht haushaltsnah (Mülltonne oder Abrufsystem) entsorgt wird, ist ein Fall für den Wertstoffhof. Selbstverständlich auch Schadstoffe, die hier am Schadstoffmobil zu festen Terminen angenommen werden.

wsh kompost001-900x663.
Wer seinem Garten Gutes tun möchte, nimmt vom Wertstoffhof gleich den AEV-Power-Qualitätskompost "Lausitzer Krafterde" mit. Foto: Steffen Rasche
Qualitätskompost und „Fundgrube“

Und damit kommen wir wieder zu unserer Ausgangsfrage. Aber die können Sie sich ja selbst beantworten. Vor allem, wenn Sie auf dem Rückweg noch den kostengünstigen AEV-Qualitätskompost „Lausitzer Krafterde“ für echte Gartenträume oder ein kleines Schätzchen aus der „Fundgrube“ mitnehmen, in die Bürger nutzbare Dinge hineinstellen oder kostenfrei mitnehmen können. Beste Gründe, schon bald einmal wieder aufzuräumen, zu entrümpeln und sich auf den Weg zum AEV-Wertstoffhof zu machen. Und dabei ganz sicher richtig glücklich zu sein…

Weitere Infos: zur Seite Wertstoffhöfe

Weitere Neuigkeiten aus unserer Redaktion

Donnerstag, 23. Mai 2024 Die AEV App schon geladen? Artikel lesen
Dienstag, 14. Mai 2024 Bekanntgabe des Amtsblatts 05/2024 vom 14.05.2024Artikel lesen
Mittwoch, 08. Mai 2024 Wir suchen eine/n Sachbearbeiter/in Kundendienst/ Gebührenabrechnung (m/w/d)Artikel lesen
Montag, 29. April 2024 Das große Glück auf dem WertstoffhofArtikel lesen